Sepe & Chazme, Ohne Titel

Das Mural von Sepe & Chazme in Köln zeigt vier männliche Gestalten, welche im Kreis in einer absurden Modul-Architektur laufen. Die Szenerie wirkt seltsam und unpassend. Die Körper der Männer lassen sich mit den widersprüchlichen Adjektiven, trainiert und dick; übergroß und verkümmert, beschreiben. Wie die aufeinander gestapelten rechteckigen Module, scheienen sich auch die Gestalten zu wiederholen, die eine große Ähnlichkeit aber auch Unterschiede aufweisen. Diese Wiedersprüche geben dem Bild eine absurde und unheimliche Atmosphäre, die durch die gewählten Farben zusätzlich hervorgehoben wird.

Die Gentrifizierung ist immer wieder Thema von Sepe & Chazme Arbeiten und tritt auch in diesem Mural wieder zum Vorschein. Individualität existiert nicht und wird durch die Dynamik der Gruppe ersetzt. Die rennenden Gestalten wirken als seien sie in Eile und ihre Aktenkoffer deutet darauf hin, dass sie geschäftlich unterwegs sind. Jedoch haben sie kein Ziel, sondern rennen im Kreis. Unter ihnen besteht keine Kommunikation.

Info zum Werk

  • Titel: Sepe & Chazme, Ohne Titel
  • Künstler: Sepe & Chazme
  • Genre: Mural
  • Entstanden: 2013
  • Standort: Hansemannstraße 14, 50823 Köln, Germany

Künstler

Festivals