Das U dreht sich doch!

Auf dem Kühlturm der ehemaligen Unionbrauerei in Dortmund sind vier große U´s angebracht. Das ursprüngliche Firmensymbol ist seit dem Umbau zu einem Zentrum für Kunst und Kreativität zum Wahrzeichen der Stadt geworden. Während der „Reservate der Sehnsucht“ vom Hartware Medien Kunst Verein wurde das Firmensymbol Teil einer sechs Wöchigen künstlerischen Konzeption, bei der die U`s mit blauer Folie verkleidet worden sind und ein kleines U integriert worden ist. Innerhalb der sechs Wochen konnte der Betrachter einen scheinbaren Verlauf des kleinen U wahrnehmen, das in unterschiedlichen Positionen und an unterschiedlichen Stellen in den großen U´s positioniert worden ist.

Informationen zum Werk

  • Titel: Das U dreht sich doch!
  • Künstler:
  • Genre: Installation
  • entstanden: 1998
  • Entfernt: 1998
  • eingetragen: 19. Juli 2017

„Schon einmal habe ich mich mit dem Dortmunder U für eine Ausstellungsprojekt beschäftigt. Es war die Anziehungskraft, die in der Umsetzung eines Magneten sichtbar wurde. Bei den damaligen Recherchen behaupteten einige Passanten, daß sich das U ursprünglich drehte. Eine Sehnsucht?

Alle vier U´s sind in Blau gekleidet.

Blau: Farbe der Sehnsucht, der Romantik, der Tiefe, … für die Metro. Die Gedanken gehen spazieren und mit ihnen ein im U plaziertes U (dunkel ausgespart). Woche für Woche springt es in eines der nebenstehenden über (sechs Wochen – sechs Plazierungen). Zeit wird sichtbar – und mit ihr die Vision „Das U dreht sich doch…“ Kirsten Kaiser (Reservate der Sehnsucht, S. 65)

Künstler