Ansgar Nierhoff

Info zum Künstler

  • Name: Ansgar Nierhoff
  • eingetragen: 14. Juli 2017

Ansgar Nierhoff wurde 1941 in Meschede (Westfalen) geboren und schloss 1960 zunächst eine handwerkliche Ausbildung zum Maurer ab. Nach dem Erlangen seiner Hochschulreife studierte er von 1964 bis 1969 an der Kunstakademie Düsseldorf und wurde Meisterschüler von Norbert Kricke. Im Rahmen des Symposium Urbanun in Nürnberg 1971 erhielt seinen ersten Auftrag für eine Skulptur im öffentlichen Raum. Seine Bekanntheit steigert sich 1977 mit seiner Teilnahme an der documenta 6 in Kassel. Von 1988 bis 2008 arbeitete Nierhoff zudem als Professor an der Akademie für bildende Künste der Johannes Gutenberg Universität Mainz in Mainz und übernahm dort die Bildhauerklasse. Ansgar Nierhoff lebte und arbeitete seit 1965 bis zu seinem Tod am 2.August.2010 in Köln und unterhielt dort ein Atelier. Seine Arbeiten waren zunächst deformierte Edelstahl-Hohlkörper, jedoch wandte er sich ab dem Ende der 1970er Jahre ganz dem Schmieden massiver Stahlplastiken zu. Seine Werke rücken dabei schwerpunktmäßig das Material und den Prozess des Schmiedens in den Vordergrund, die Form ist eher Schlicht gehalten.

Werksliste