Wright Urban Art Festival

Das WRIGHT urban art festival ist ein im jährlichen Turnus stattfindendes „urban art festival“ in Bochum und Umgebung Die Initiatoren möchten die Stadt Bochum zu einer Bühne für die urbane Kunst umfunktionieren. Die Besonderheit ist der Gedanke, die ganze Stadt als Ausstellungsfläche zu nutzen.
Geschäftspartner und Einzelhändler – es haben sich bereits einige zur Kooperation bereit erklärt, sollen partizipieren und Teil des urban art festival werden, wie auch die Stadt Bochum selbst. Das „urban street art festival“ möchte als Ort der interkulturellen Begegnung dienen und Verbindungen schaffen. Es soll vor allem den lokalen Künstlern und Kunststudenten eine internationale Plattform geboten werde. Alle Kunstaktionen werden multimedial dokumentiert und zeitnah ins Internet gestellt oder per Livestreaming im Internet ausgestrahlt. Zahlreiche Nebenveranstaltungen, wie die Eröffnungsfeier oder Club Veranstaltungen während des „urban street art festival“, bieten Gelegenheiten für einen regen Austausch zwischen Künstlern und Besuchern. Bei der WRIGHT können die Besucher bei der Entstehung und Gestaltung der Werke Live dabei sein wie z.B. bei der Bemalung oder Umgestaltung von eigens dafür bereitgestellten Objekten. Die verschiedenen Workshops bieten dem Besucher an, selbst mal in die andere Rolle zu schlüpfen und mit Pinsel, Sprühdose etc. tätig zu werden. Die Vielfalt von Workshops, Lesungen und Filme zeigt das breite Spektrum der Bochumer Kunstszene. Das Festival will aber nicht nur Bochumern ihre Stadt wieder näher bringen,sondern auch die Besucher der Stadt erhalten die Gelegenheit, Bochum durch einen neuen, ungewohnten Blickwinkel zu betrachten.

Info

  • Name: Wright Urban Art Festival
  • Adresse: Bochum, Deutschland